Seltene Erkrankungen in der Nephrologie

An der Charité – Universitätsmedizin Berlin gibt es mehrere Expertinnen und Experten für seltenen Erkrankungen, unter anderem auch im Fachbereich Nephrologie.

In der Nephrologie werden Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen der Nieren betreut.

Sie befinden sich hier:

Seltene Erkrankungen aus dem Bereich Nephrologie

Seltene Erkrankungen aus dem Fachbereich Nephrologie können sich bereits bei Geburt, im frühen Kindes- oder aber erst im Erwachsenenalter manifestieren. Einige der seltenen Erkrankungen in der Urologie sind angeboren. 

In der Nephrologie der Berliner Charité gibt es eine Expertise für mehrere dieser seltenen Erkrankungen.

Nephrologie (Kinder und Jugendliche)

Medizinische Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für seltene Erkrankungen aus dem Fachbereich pädiatrische Nephrologie:

Renal-tubuläre Erkrankungen (z.B. Bartter-Syndrom Zystinose Renal tubuläre Azidose)

Prof. Dr. med. Dominik Müller

Ltd. Oberarzt / Sektionsleiter Nephrologie

Konterfei_Mann_155x200.jpg

Zystische Nierenerkrankungen (z.B. ARPKD, Nephronophthise, Bardet Biedl Syndrom, HNF1b)

Prof. Dr. med. Dominik Müller

Ltd. Oberarzt / Sektionsleiter Nephrologie

Konterfei_Mann_155x200.jpg

Hereditäre Nephrotische Syndrome

Prof. Dr. med. Dominik Müller

Ltd. Oberarzt / Sektionsleiter Nephrologie

Konterfei_Mann_155x200.jpg

Atypische hämolytisch-urämische Syndrome

Prof. Dr. med. Dominik Müller

Ltd. Oberarzt / Sektionsleiter Nephrologie

Konterfei_Mann_155x200.jpg

Magnesiummangel-Erkrankungen

Prof. Dr. med. Dominik Müller

Ltd. Oberarzt / Sektionsleiter Nephrologie

Konterfei_Mann_155x200.jpg

Angeborene Urogenitalstörungen

Prof. Dr. med. Dominik Müller

Ltd. Oberarzt / Sektionsleiter Nephrologie

Konterfei_Mann_155x200.jpg