Eine Ärztin und eine Patientin sitzen sich im Gespräch gegenüber

Seltene Erkrankungen aus der Dermatologie

An der Charité – Universitätsmedizin Berlin gibt es mehrere Expertinnen und Experten für seltenen Erkrankungen, unter anderem auch im Fachbereich Dermatologie (Hauterkrankungen).

Sie befinden sich hier:

Seltene Hauterkrankungen

Die meisten seltenen Hauterkrankungen sind angeboren und haben eine genetische Ursache. Diese können sich bereits im frühen Kindesalter manifestieren.

In der Dermatologie der Berliner Charité gibt es eine Expertise für mehrere dieser seltenen Hauterkrankungen.

Ansprechpartnerinnen für seltene Hauterkrankungen

Tuberöse Sklerose (Bourneville-Pringle-Syndrom)

PD Dr. med. Annika Vogt

Kinderdermatologie und Haarkompetenzzentrum

Ektodermale Dysplasie

PD Dr. med. Annika Vogt

Kinderdermatologie und Haarkompetenzzentrum

Incontinentia pigmenti Bloch-Sulzberger

Univ.-Prof. Dr. med. Ulrike Blume-Peytavi

Kommissarische Direktorin der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Morbus Fabry

Univ.-Prof. Dr. med. Ulrike Blume-Peytavi

Kommissarische Direktorin der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Genetische Haarerkrankungen

Univ.-Prof. Dr. med. Ulrike Blume-Peytavi

Kommissarische Direktorin der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Immundefektsyndrome

PD Dr. med. Annika Vogt

Kinderdermatologie und Haarkompetenzzentrum

Basalzellnävus-Syndrom (Gorlin Goltz Syndrom)

PD Dr. med. Annika Vogt

Kinderdermatologie und Haarkompetenzzentrum