Ein Otoskop wird in einer behandschuhten Hand gehalten. Im Hintergrund sind schwarze Aufsätze für das Otoskop zu sehen.
Foto: Ásgeirsson / Charité

Seltene Erkrankung aus dem Fachbereich Audiologie, Phoniatrie und HNO

An der Charité – Universitätsmedizin Berlin gibt es mehrere Expertinnen und Experten für seltenen Erkrankungen, unter anderem auch in den  Fachbereichen

  • Audiologie (Hören) und Phoniatrie (Sprache)
  • HNO.

Sie befinden sich hier:

Seltene Erkrankungen aus dem Bereich Audiologie, Phoniatire und HNO

Seltene Erkrankungen aus den Fachbereichen Audiologie und Phoniatrie, sowie HNO manifestieren sich in der Regel bereits im Säuglins- und frühen Kindesalter. Die meisten dieser seltenen Erkrankungen sind angeboren. 

In der Audiologie und Phoniatrie der Berliner Charité gibt es eine Expertise für mehrere dieser seltenen Erkrankungen.

Audiologie und Phoniatrie

Syndromale Hörstörungen

Dr. med. Seo-Rin Ko

Komm. Leiter der Klinik für Audiologie und Phoniatrie, Leiter des Bereichs Hör- und Sprachstörungen des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) für chronisch kranke Kinder

Ko_6194_155_200.jpg

Usher-Syndrom

Dr. med. Seo-Rin Ko

Komm. Leiter der Klinik für Audiologie und Phoniatrie, Leiter des Bereichs Hör- und Sprachstörungen des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) für chronisch kranke Kinder

Ko_6194_155_200.jpg